Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Ausbildereignung

Lehrgang Ausbildung der Ausbilder

Lehrgangsziel

Der Lehrgang vermittelt berufs- und arbeitspädagogische Kenntnisse und dient zur Vorbereitung auf die Fortbildungsprüfung nach der Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO). Der Lehrgang ist praxisnah und umfasst die Qualifikation zum selbständigen Planen, Durchführen und Kontrollieren der Ausbildung.
Der Lehrgang schließt mit einer Kammerprüfung ab.

Prüfung

  1. schriftlich programmiert, Dauer von ca. 3 Stunden,
  2. praktische Präsentation mit anschließendem Fachgespräch, Dauer ca. 30 Minuten.

Die Prüfung kann zweimal wiederholt werden.

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung

Zur Abschlussprüfung zugelassen wird,

  1. wer die für die fachliche Eignung zur Ausbildung im Sinne des § 76 BBiG nachweist, ohne dass das 24. Lebensjahr vollendet zu sein braucht.
  2. wer die übrigen Zulassungsvoraussetzungen zu einer anerkannten Fortbildungsprüfung nach § 46 BBiG erfüllt, für die die Zulassung das Bestehen der AEVO-Prüfung voraussetzt.

Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt durch den Lehrgangsträger.

Anforderungen der AEVO

Die Anforderungen für Ausbilder und Ausbildnerinnen orientieren sich am Ablauf der Ausbildung und gliedern sich wie folgt:

  1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  2. Ausbildung vorbereiten und Einstellung von Auszubildenden durchführen
  3. Ausbildung durchführen
  4. Ausbildung abschließen

Die Handlungsfelder repräsentieren einen typischen Aufgabenschwerpunkt im Tätigkeitsspektrum der Ausbilderinnen und Ausbilder; alle Aufgabenschwerpunkte zusammen bilden das Tätigkeitsspektrum des Ausbildungspersonals ab.

Lehrplan

Die Vorbereitung zur Ausbildereignungsprüfung orientiert sich an diesen Inhalten und erfolgt im Lehrgang in acht Handlungsfeldern:

  1. Allgemeine Grundlagen legen
  2. Ausbildung planen
  3. Auszubildende einstellen
  4. Am Arbeitsplatz ausbilden
  5. Lernen fördern
  6. Gruppen anleiten
  7. Ausbildung beenden
  8. Präsentationen planen, vorbereiten und durchführen

Lehrgangsdaten

Lehrgangsbeginn: auf Anfrage
Lehrgangsdauer: ca. 90 Unterrichtsstunden
Lehrgangskosten: ca. 395,00 € einschließlich Lehergangsunterlagen (abhängig von der Teilnehmerzahl)
Prüfungsgebühr der prüfenden Kammer: ca. 150,00 €
Zahlungsart: Einmalzahlung zu Lehrgangsbeginn 395,00 €
Lehrgangstage: auf Anfrage
Lehrgangsort:
Gewerbliche Schule
Blaufelder Straße 10
74564 Crailsheim

Anmeldung

Anmeldeunterlagen und weitere Informationen erhalten Sie im Sekretariat der Gewerblichen Schule Crailsheim

Rücktritt

Teilnehmer, die vom Lehrgang zurücktreten möchten, können dies schriftlich zu folgenden Bedingungen tun:

  1. Bei Rücktritt nach Beginn des Lehrgangs wird eine Verwaltungsgebühr von 60,00 € erhoben.
  2. Bei einer Kündigung während des Lehrgangs werden die Lehrgangsgebühren anteilig berechnet. Zu viel bezahlte Lehrgangsgebühr wird zurückvergütet.

Bei nicht ausreichender Teilnehmerzahl behält sich der Verein das Rücktrittsrecht vor.

Bildungspartner