Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles
Autor: Frau Braun
Artikel vom 06.09.2017

Interkulturelles Begegnungsprojekt an der Gewerblichen Schule in Crailsheim

Begegnung nimmt Gestalt an

Die beiden Klassen, VABO2 (Flüchtlingsklasse) und die TGG11 Klasse (technischen Gymnasiums Fachrichtung Gestaltung) entschieden sich Mitte März 2017 mit der Unterstützung der Schulsozialarbeit das Projekt „Begegnung nimmt Gestalt an“ umzusetzen. In dem Projekt haben sich die beiden Klassen mehrfach getroffen und sich so kennengelernt. Gemeinsam hat man sich Gedanken zum Thema Begegnung gemacht. Eine kleinere Workshopgruppe aus Freiwilligen der beiden Klassen traf sich dann regelmäßig, um die Gestaltung der Unterführung an der B290 zu planen und in die Realität umzusetzen.

 

 

Kennenlernfrühstück

Ende März schrieb jede Klasse der anderen einen Brief um sich vor zu stellen. Zwei Tage später trafen sich die beiden Klassen bei einem gemeinsamen Frühstück und lernten sich kennen. Die Steckbriefpartner waren schnell gefunden. In verschiedenen Aktionsstationen hat man Gemeinsamkeiten und Unterschiede festgestellt. Welche Bedeutung und Hintergründe Begegnung haben kann, wurde in Kleingruppen erarbeitet.

Gedanken zum Thema

Eine Woche später kamen beide Klassen nochmals zusammen, um sich gemeinsam Gedanken zur Gestaltung der Unterführung zu machen. Wie kann Begegnung in Bildern dargestellt werden? Welche Bereiche gibt es beim Thema Begegnung.  Am Ende wurde eine Workshopgruppe für die genauere Ausarbeitung der Gestaltung  gegründet.

Über 10 Wochen traf sich die Workshopruppe, jeden Mittwochnachmittag, zwei Stunden lang und machte sich Gedanken zum Thema Begegnung. In dieser Zeit wurde kreativ gearbeitet, verschiedene Entwürfe erstellt und immer wieder verändert, aber auch als Einzelpersonen lernte man mehr voneinender und  übereinander. Das Endergebnis wurde schließlich den Klassen vorgestellt und die Umsetzung geplant.

Bemalen der Unterführung 2

Die Vorarbeiten an der Unterführung fanden am 06.07.2017 statt. Am Folgetag trafen sich beide Klassen und vollendeten das Kunstwerk gemeinsam. Die 8-Stunden-Aktion am 07.07.2017 gelang und jede Schülerin und jeder Schüler beider Klassen hat seinen Beitrag zu diesem Gelingen geleistet. Zahlreiche Erfahrungen wurden gemacht, an denen die Schülerinnen und Schüler gewachsen sind. 

Am Abschlussgespräch waren sich alle einig, dieses Projekt würde jede Klasse gerne wieder machen.

Ermöglicht wurde dieses Projekt vom
- Landratsamt Schwäbisch Hall durch eine Finanzierung von 500€
- der Stadt Crailsheim, die die Gestaltung der Unterführung genehmigte und die Oberflächen zum Bemalen vorbereitet hat.
- der Gewerblichen Schule Crailsheim, die die Rahmenbedingungen zur Verfügung stellte und deren Klassenlehrer und Fachlehrer die Schülerinnen und Schüler unterstützten.
- der Schulsozialarbeit, die das Projekt angestoßen hat, es koordinierte und begleitete.

Weitere Bilder des Projektes:

Begegnungsprojekt 1
Begegnungsprojekt 2
Begegnungsprojekt 3
Begegnungsprojekt 4
Begegnungsprojekt 10
Begegnungsprojekt 9
Begegnungsprojekt 5
Begegnungsprojekt 6
Begegnungsprojekt 7
Begegnungsprojekt 8

Bildungspartner